Burgunderbraten mit Haselnussspätzle und Rahmrosenkohl - machau.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kochrezepte > 2008 > Menü-1
::: Burgunderbraten mit Haselnussspätzle und Rahmrosenkohl

Am Vortag:

1 Bd. Suppengrün

putzen, waschen, würfeln

2 Knoblauchzehen

schälen und grob hacken, alles in eine Schüsse! oder einen Gefrierbeutel geben, dabei noch

1 TL schwarze Pfefferkörner

zugeben.

750 g Rinderschmorbraten

hineinlegen, mit

450 ml (Burgunder) Rotwein

übergießen. Beute! verschließen, Schüssel abdecken und alles über Nacht kühl stellen.

Am Festtag:

 

Fleisch aus der Marinade nehmen, und mit

Salz und Pfeffer

würzen, mit

2 EL Mehl

bestäuben. In einem Schmortopf

Butterschmalz

erhitzen, das Fleisch darin von allen Seiten anbraten.

Das Gemüse aus der Marinade und
1 EL Tomatenmark

zugeben, kurz anrösten lassen, dann mit

100 ml Portwein

ablöschen, einkochen lassen, etwas Marinade angießen, ebenfalls einkochen lassen.

½  L Rinderbrühe

angießen, etwas einkochen lassen, dann

1 Kartoffel

schälen und in die Soße reiben, aufkochen lassen. Bräter in den Backofen geben und bei 180° C ca. 90 Min. schmoren.
Fleisch herausnehmen und warm stellen, restliche Marinade zu der Soße geben und aufkochen. Die Hälfte des Gemüses herausnehmen, den Rest in der Soße pürieren.

Für die Haselnussspätzle:

100 g gehackte Haselnüsse

in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dann fein mahlen. Mit

350 g Mehl, 5 Eiern, 1 Eigelb, Salz, Pfeffer
und Muskat sowie 100 ml Mineralwasser

zu einem dünnen Spätzleteig verrühren, etwas quellen lassen, in kochendes Salzwasser Spätzle schaben, heraus-nehmen und mit insgesamt

2 EL Nussöl

beträufeln.

 

Zum Servieren mit

3 EL gehackter Petersilie

bestreuen.

 
 
::: Bild
::: Burgunderbraten mit Haselnussspätzle und Rahmrosenkohl

Füe den Rahmrosenkohl

2 Schalotten

Pellen und klein würfeln
In einem Topf

60 g Butter

Zerlassen, die Schalotten und

600 g TK-Rosenkohl

darin unter Rühren andünsten, bis die Schalotten glasig sind,

Etwas Salz und 150 ml Gemüsebrühe

Zugeben und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze dünsten, bis der Rosenkohl bissfest ist.

150 g Crême fraîche

Zugeben und mit

Pfeffer und Muskat

würzen.

 

Vor dem Servieren

2 EL kleingehackte Petersilie

unterrühren.

 
 
::: Bild
 
Suche
Validated by HTML Validator (based on Tidy)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü